Erfahrungen mit Ab in den Urlaub DEALS



Durchschnittliche Userbewertung 1.8/5 (20 Stimmen)
Deal-Laufzeit: 24 Stunden
Dealwechsel: 0:00 Uhr
Einlösung: Nach dem Kauf per E-Mail
Zahlungsarten: Visa, Mastercard, Bankeinzug
Kein Angebot mehr verpassen?
Hol dir den täglichen Newsletter
mit den Deals aus deiner Stadt!
Weitere Informationen zum Deal-Anbieter Bei den ab-in-den-Urlaub DEALS gibt es tägich einen Deal des Tages aus dem Bereichen Wellness, Veranstaltungen, Sonne&Meer sowie Städtereisen. Dabei ist jeder Deal ca. 2-4 Tage gültig.

Wer bei ab-in-den-Urlaub DEALS kauft, erhält einen Gutschein, der dann für verschiedene Anreisezeiten gültig ist. Teilweise können aber einzelne...

Erfahrungsberichte und Bewertungen. Ist der Anbieter seriös?

Bewertung von Patrick
Noch mal an alle die weiterhin meckern, aber nicht handeln! von am 22.07.2015

Ich sags noch mal allen, die hier meckern und warnen, aber einfach nicht hören wollen!

Macht es wie ich! Erstattet Strafanzeige wegen Betrugs und investiert die 28.- Euro in einen Mahnbescheid! Hat zwar trotzdem noch 2 Monate gedauert, aber AIDU hat mittlerweile gezahlt! Und das obwohl sie erst mal Widerspruch gegen den Mahnbescheid eingelegt haben! Jetzt bleiben sie halt auch noch auf den Kosten für Mahnbescheid und Widerspruch sitzen; Hätten Sie lieber mal noch jemandem seine 100.- Euro dafür gezahlt!

Wie gesagt, macht es so, es ist im Moment der Einzige Weg! Und hierfür braucht man keinen Anwalt, sondern einfach nur das Internet!

Ist dieser Erfahrungsbericht hilfreich?    (34)    (19)
Bewertung von Tina
Die reinste Abzocke , da keine Auszahlung des Gutscheins erfolgt von am 20.07.2015

Man kann gar nicht genug davor warnen, bei der Firma Unister Reisen zu buchen ! Das scheinbar tolle Schn?ppchen entpuppt sich als teure Reise, da Gutscheine ganz dreist einfach nicht ausgezahlt werden.

Ich warte nun schon seit 4 Monaten auf die R?ckerstattung von 50 Euro f?r eine bei ab-in-den-Urlaub gebuchte St?dtereise. Meine mehrfachen telefonischen Anfragen wurden mit den hier schon mehrfach zitierten lapidaren Antworten abgewimmelt ( Systemfehler wegen Sepaumstellung usw. ) . Das ist doch wohl der blanke Hohn !

Auch meine schriftlichen Eingaben sogar an den Vorstand wurden mit belanglosen Floskeln beantwortet obwohl ich kein Hehl aus meiner grenzenlosen Ver?rgerung gemacht habe.

Leider bin ich nicht rechtschutzversichert , sonst h?tte ich schon lange einen Anwalt eingeschaltet.

Es ist mir unverst?ndlich, wie es sich ein Konzern erlauben kann, die Ver?rgerung von so vielen Kunden einfach zu ignorieren.
Ich warne jedenfalls seitdem meine Kollegen und Bekannten vor den Machenschaften dieser Firma und trage somit hoffentlich dazu bei, dass nicht noch mehr Kunden auf den Gutscheintrick hereinfallen.

Ist dieser Erfahrungsbericht hilfreich?    (29)    (12)
Bewertung von Dieter Müller
Hände weg von diesem Anbieter von am 20.07.2015

Wir hatten eine Kurzreise nach London gebucht. Nach der Buchung war es fast unmöglich mit dem Anbieter "ab in den Urlaub.de " in Verbindung zu treten. Reiseunterlagen kamen pünktlich trotz Poststreik per Mail. Nur stand nicht dabei, dass die Reise nicht wie gebucht stattfindet. Da der Anbieter telefonisch nicht erreichbar war, sind wir zum Flughafen Münster/Osnabrück gefahren. Dort erfuhren wir, dass die Zubuchung eines Gepäckstückes am Schalter 52,00 Euro kosten würde, über Internet online von zu Hause nur 26,00 Euro. Zu Hause angekommen, 5 Tage vor dem Abflug, gab ich die Flugnummer ein und siehe da, der Flug findet überhaupt nicht statt. Alternativ sollten wir statt Donnerstag Mittag, am Freitag um 21:45 Uhr fliegen. Eine Unverschämtheit. Wir haben den Hinflug am Donnerstag von einem anderen Flughafen selbst gelöst. Aber die Überraschung in London, das Hotel Apollo eine absolute Katastrophe. Die Zimmerausstattung spartanisch, schmutzig, keine Schränke, nur Schrankgerüste, keine Türen keine Rückwand, dahinter kein Anstrich. Im Bad, Handwaschbecken lief nicht ab, Schimmel. Das Beste war dann das Frühstück. Ausser Kaffee und Tee, gab es aufgeweichte Brötchen Margarine und Konfitüre. Ich darf die Kornflakes und Milch nicht vergessen. Wurst oder Käse gab es nicht, für unser Enkelkind auch keine Nutella. Ich kann nur sagen, Hände weg von "ab in den Urlaub" Eine Bewertung mit Minussternen gibt es leider nicht, daher kreuze ich nur einen Stern an.

Ist dieser Erfahrungsbericht hilfreich?    (26)    (11)
Bewertung von Manuel
Keine Gutscheinauszahlung von am 20.07.2015

Reine Abzocke. Für 10Euro bekommt man bei Ab in den Urlaub einen 100Euro-Gutschein, innerhalb von 28 Tagen nach der Heimreise ausgezahlt werden soll. Das Problem ist nur, dass auch Wochen danach kein Geld ausbezahlt wird. Emails bleiben unbeantwortet und bei Anrufen wird was von technischen Problemen der Buchhaltung erzählt. Allerdings scheint es, als gäbe es diese "Probleme" schon einige ziemlich lange. Definitiv meine letzte Buchung bei ab in den urlaub

Ist dieser Erfahrungsbericht hilfreich?    (32)    (8)
Bewertung von Bettina
Gutschein Rückzahlung von am 20.07.2015

Ich kann mich nur anschließen, sorry, verarsche pur. Wir warten auch seit Monaten auf unsere Rückerstattung. Bin dabei, man sollte das öffentlich machen.
Ich nenne das BETRUG!!!!!!!!!!!!!

Ist dieser Erfahrungsbericht hilfreich?    (27)    (7)
Bewertung von manzano marlies
gutscheineinlösung von am 20.07.2015

set 9 monaten kaempfe ich um meine 100euro reiseverguetung.
nie wieder,AB IN DEN URLAUB:

Ist dieser Erfahrungsbericht hilfreich?    (24)    (9)
Bewertung von § 263 StGB
§ 263 StGB von am 15.07.2015

Das sollte man lesen:

(1) Wer in der Absicht, sich oder einem Dritten einen rechtswidrigen Vermögensvorteil zu verschaffen, das Vermögen eines anderen dadurch beschädigt, daß er durch Vorspiegelung falscher oder durch Entstellung oder Unterdrückung wahrer Tatsachen einen Irrtum erregt oder unterhält, wird mit Freiheitsstrafe bis zu fünf Jahren oder mit Geldstrafe bestraft.
(2) Der Versuch ist strafbar.
(3) In besonders schweren Fällen ist die Strafe Freiheitsstrafe von sechs Monaten bis zu zehn Jahren. Ein besonders schwerer Fall liegt in der Regel vor, wenn der Täter
1.
gewerbsmäßig oder als Mitglied einer Bande handelt, die sich zur fortgesetzten Begehung von Urkundenfälschung oder Betrug verbunden hat,
2.
einen Vermögensverlust großen Ausmaßes herbeiführt oder in der Absicht handelt, durch die fortgesetzte Begehung von Betrug eine große Zahl von Menschen in die Gefahr des Verlustes von Vermögenswerten zu bringen

Ist dieser Erfahrungsbericht hilfreich?    (38)    (17)
Bewertung von Anzeigenerstatter
ab-in-die-Strafanzeige von am 15.07.2015

Hier ist die Lösung:

https://www.polizei.sachsen.de/onlinewache/strafanzeigeFormular.aspx

Das geht supereinfach. Innerhalb von 10 Minuten habt ihr begründet, dass euch dieses Unternehmen mit Gutscheinen angelockt hat, dass nicht gezahlt wird und dass weiter geworben wird, obwohl gar nicht mehr gezahlt wird. Und wenn man die Einträge in diesem und in anderen Foren liest, dann gibt es unzählige Betroffene. Da sollten doch die Polizei Sachsen und die zuständige Staatsanwaltschaft zu einem eindeutigen Ergebnis kommen.

Ist dieser Erfahrungsbericht hilfreich?    (52)    (23)
Bewertung von Markus
Ab-in-den-Urlaub (Gutschein)/Unister Leipzig von am 15.07.2015

Hier ist alles geschrieben, warte seit 8 Monaten auf meine 100 Euro. Ist mir ein Rätsel, warum hier der Verbraucherschutz nicht aktiv wird....

Ist dieser Erfahrungsbericht hilfreich?    (41)    (0)
Bewertung von Ab-in-die-Riesenverarsche
Berlin von am 14.07.2015

Gutscheinauszahlung? Fehlanzeige. Ich bin seit 4 Monaten aus dem Urlaub zurück. Bislang habe ich nichts bekommen. Habt ihr einen Tipp, was ich jetzt machen soll?

Ist dieser Erfahrungsbericht hilfreich?    (38)    (23)
Bewertung von Wuppermann
Aidu Gutschein von am 14.07.2015

Hallo,

ich glaube auch nicht an eine Auszahlung ohne Mahnung.
Reise am 12.04.2015 beendet. 100,00 Euro bis heute nicht auf dem Konto. Letzte Woche Frist gesetzt durch Rechtsanwalt. Nun warte ich ab. Sobald es was neues gibt, melde ich mich.

Ist dieser Erfahrungsbericht hilfreich?    (55)    (60)
Bewertung von Wer`s glaubt...
Wer`s glaubt... von am 14.07.2015

Es glaubt wohl niemand ernsthaft mehr daran, dass nach 28 oder 31 Tagen irgendetwas ausgezahlt wird. AidU lässt hier bestimmt schon die eigenen Mitarbeiter etwas von Auszahlungen schreiben. Einfach widerlich!!! Einfach eine Verhöhnung aller Geschädigten!!! Niemals mehr AidU!!!

Ist dieser Erfahrungsbericht hilfreich?    (97)    (116)
Bewertung von Daniel Hohmeyer
Gutschein von am 13.07.2015

Wir haben unsere 50Euro am 31. Tag nach der Rückreise erhalten. Da drin stand, dass die Auszahlung ab dem 28. Tag nach Rückreise erfolgt, ist demzufolge alles korrekt abgelaufen. Wir buchen wieder mit AIDU!

Ist dieser Erfahrungsbericht hilfreich?    (89)    (30)
Bewertung von Bloß nicht!!!!
Anzeige wegen Gutschein von am 12.07.2015

Ich habe auch meinen 100Euro Gutschein nicht ausgezahlt bekommen,wie viele 1000 andere Urlauber auch.Ich habe dann Anzeige wegen Betruges erstattet.Dann war mein Geld nach 3 Monaten da.Fallt nicht auf die Gutscheine rein,man bekommt sie nur über den Rechtsweg oder Anzeige bei der Polizei ausgezahlt!!!!
Nie wieder ab in den Urlaub (Unister Travel)!!!!!

Ist dieser Erfahrungsbericht hilfreich?    (47)    (12)
Bewertung von Lydia Tanneberger
keine falschen Schlagzeilen in die Welt gesetzt! von am 10.07.2015

Ich habe definitiv keine falschen Schlagzeilen in die Welt gesetzt. Ich habe nur einen Beitrag von hier aufgegriffen, in dem die Fakten stand, von denen ich dann schrieb.

Zitat:
"
Bitte teilen, bitte teilen! Achtung, Achtung an alle, die noch bei denen buchen wollen! von ab-in-die-schlagzeigen am 26.06.2015

Leipzig ? Ab in die Schlagzeilen...
WERBUNG

Der Leipziger Internet-Riese ?Unister? (ab-in-den-urlaub.de) ist in akute Schieflage geraten. Das berichtet der ?SPIEGEL? in seiner heutigen Ausgabe. Demnach habe das Unternehmen (1500 Jobs) rund 85 Mio. Euro Schulden angeh?uft. Zudem gebe es einen heftigen Streit zwischen den Gesellschaftern.

Laut ?SPIEGEL? soll Unister-Mitbegr?nder Daniel Kirchhof schon Anfang vor einer kommenden Krise gewarnt haben. ?Allein im dritten Quartal 2014 habe der operative Verlust bei ?ber 20 Mio. Euro gelegen?, hei?t es in dem Bericht.

Firmengr?nder Thomas Wagner habe daraufhin versucht, die Anteile seines langj?hrigen B?ronachbarn Kirchhof einzuziehen und ihn damit aus der Gesellschaft zu dr?ngen. Die Kirchhof-Anteile h?lt zwar inzwischen ein Leipziger Unternehmer; Kirchhof selbst hat aber Hausverbot in der Firmenzentrale im Barfu?g?sschen. Gegen den Vorwurf, er soll in die eigene Tasche gewirtschaftet haben, wehrt er sich demn?chst vor Gericht.

Auf BILD-Nachfrage best?tigte Unister die Verschuldung nicht. Sprecher Dirk Rogl: ?Die Unister Holding investiert stark in Innovation und das Wachstum seiner vielf?ltigen Gesch?ftsbereiche. Die Bilanz ist da nur ein beschr?nkter Indikator f?r wirtschaftlichen Erfolg.?

Allerdings will Unister k?nftig j?hrlich 30 Mio. Euro sparen. Auch Entlassungen stehen zur Debatte.
"

Ist dieser Erfahrungsbericht hilfreich?    (47)    (4)
Bewertung von @Lydia Tanneberger
Lydia Tanneberger hat also falsche Tatsachen in die Welt gesetzt! von am 10.07.2015

Lydia, hat also falsche Tatsachen in die Welt gesetzt - Das wird nicht ohne Folgen bleiben! Und anscheinend ist seit 12 Monaten Hochsaison bei aidU - denn viele Leute warten seit vielen Monaten auf ihr Geld (und haben selbstverständlich ihre Bankverbindung angegeben...). Was Lydia hier nun schreibt, ist eine Verhöhnung aller Geschaedigten! Hat Lydia etwas rechtlichen Aerger mit aidU bekommen wegen der falschen Tatsachenbehauptungen und stellt aidU nunmehr in einem unnatuerlich hellen Licht dar??? Denkt mal drueber nach...

Ist dieser Erfahrungsbericht hilfreich?    (16)    (75)
Bewertung von Lydia Tanneberger
Gutscheinauszahlung von am 10.07.2015

Von Wandlung würde ich nicht sprechen. Klar musste ich mich kümmern, dass ich das Geld bekomme, weil ich erst nach 2 Emails erfahren habe, dass die Bankverbindung fehlt. Ich kann dem Unternehmen nur vorwerfen, dass sich bei mir niemand bzgl. einer Bankverbindung gemeldet hat. Aber wir haben Hochsaison, die Mitarbeiter sind alle durch und durch beschäftigt. Welches Unternehmen hat schon heutzutage zuviel Personal???

Und das mit der Insolvenz etc. pp. bzw. 80 Millionen Euro Schulden ist definitiv nur dummes Geschwätze, was ich blöderweise aufgegriffen habe. Dafür muss ich mich entschuldigen!
Das Unternehmen steht wirtschaftlich sehr gut da! Die Mitarbeiter bekommen ihre Löhne pünktlich und sogar Urlaubsgeld.

Herzliche Grüße, Lydia

Ist dieser Erfahrungsbericht hilfreich?    (55)    (15)
Bewertung von @Lydia Tanneberger
Lydia Tanneberger hat sich gewandelt - Was ist passiert? von am 10.07.2015

Am 03.07.2015 schrieb Lydia Tanneberger noch dieses:

"Warum werden meine Beiträge gelöscht? von Lydia Tanneberger am 03.07.2015

Warum werden meine Beiträge gelöscht?
Darf keiner wissen, dass die Firma über 80 Mio. Euro Schulden hat und kurz vor der Insolvenz steht???"

Und heute nun volles Verstaendnis fuer dieses Unternehmen und merkwuerdig falsche Aussagen zu Bankverbindungen? Unglaublich! Hier stimmt etwas nicht... Achtung!

Ist dieser Erfahrungsbericht hilfreich?    (12)    (51)
Bewertung von Patrick
@Lydia Tannenberger von am 10.07.2015

Was heisst denn hier schimpft nicht, das Geld kommt!?!

Das Geld kommt eben nicht! Oder es kommt wie bei mir erst nach Erstattung einer Strafanzeige und Beantragung eines Mahnbescheids!

Ausserdem ist es ein Schwachsinn, dass die Bankverbindung nicht gespeichert werden darf! Selbstverständlich darf sie gespeichert werden, aber der Kunde muss damit einverstanden sein! Und in der Regel ist das jeder Kunde, (wenn man die AGB´s anerkennt sowieso) wenn ihm dafür 100 euro überwiesen werden... Und wenn jemand per Lastschrift bei dir Geld abbucht ist ja auch die BV gespeichert.... Da man Lastschriften zurückgehen lassen kann, alles kein Problem.

Also bitte erzähle nicht den Leuten sie sollen einfach warten.... Ich garantiere Euch, wer nur wartet und nichts tut, oder ab und zu mal anruft oder eine mail schickt, wird sein Geld garantiert nicht erhalten!

Ist dieser Erfahrungsbericht hilfreich?    (12)    (48)
Bewertung von Lydia Tanneberger
Geld ist da! von am 10.07.2015

Schimpft nicht, das Geld kommt.
Ohne Bankverbindung ist nun mal keine Überweisung möglich.

Und aus datenschutzrechtl. Gründen darf eure Bankverbindung nicht gespeichert werden!

Ist dieser Erfahrungsbericht hilfreich?    (67)    (14)
 
Erfahrungsbericht schreiben:

Bitte bewertet hier ausschließlich die Erfahrungen mit dem Shop Ab in den Urlaub DEALS und nicht mit Ab in den Urlaub.

* Pflichtfelder

Über Ab in den Urlaub DEALS

Bei den ab-in-den-Urlaub DEALS gibt es tägich einen Deal des Tages aus dem Bereichen Wellness, Veranstaltungen, Sonne&Meer sowie Städtereisen. Dabei ist jeder Deal ca. 2-4 Tage gültig.

Wer bei ab-in-den-Urlaub DEALS kauft, erhält einen Gutschein, der dann für verschiedene Anreisezeiten gültig ist. Teilweise können aber einzelne Anreisezeiten schon ausgebucht sein - informiert euch deshalb am besten vorher, ob z.B. das Hotel zu diesem Zeitpunkt nicht schon ausgebucht ist. Zudem gelten die Gutscheine teilweise nicht an Tagen rund im Sylvester, Ostern usw.

Informationen dazu findet ihr immer in der Dealbeschreibung. Leider machen bei den ab-in-den-urlaub Deals viele Käufer schlechte Erfahrungen mit dem 100€ ab-in-den-urlaub Gutschein für 9,90€. Dieser wird teilweise erst sehr spät vom Veranstalter erstattet. Lasst euch also nicht von den schlechten Bewertungen irritieren.

 
Hol Dir deine Deals per E-Mail nach Hause

Einfach deine Lieblingsstädte auswählen und anschließend deine E-Mail Adresse hier eingeben: